Amalekici

Die Amalekiter sind ein semitisches Nomadenvolk bzw. ein Stämmebund, der in der Bibel beschrieben ist. Die Tradition nimmt als ihren Ahnvater Amalek, den Enkel von Esau, an. Das Volk bewohnte den nördlichen Teil der Sinaihalbinsel und den Negev im Süden Kanaans. Die Amalekiter griffen die Israeliten während ihrer Wanderung von Ägypten nach Kanaan hinterlistig an, und in den darauf folgenden Jahrhunderten kämpften sie immer wieder mit ihnen, bis sie völlig vernichtet wurden bzw. sich in anderen Völkern auflösten bzw. mit ihnen vermischten.

In der rabbinischen Literatur sind die Amalekiter ein Symbol für die judenfeindlichen Nationen.

Quelle:

Die Übersetzung dieses Textes wurde ermöglicht dank der freundlichen Unterstützung der:

Konrad Adenauer Stiftung Polska

Print
In order to properly print this page, please use dedicated print button.