cheder

Cheder ist eine jüdische religiös-geprägte Schule, die von einer Glaubensgemeinde unterhalten wird.

Früher war diese Schule eine Grundschule, die die Jungen mit drei oder fünf Jahren zum ersten Mal besuchten. Die Ausbildung im Cheder dauerte bis zur Bar Mitzwa und bestand darin, dass die Kinder mithilfe von Reschit Daat und des dritten Buches Mose hebräisch lesen lernten. Der Unterricht fand am häufigsten in der Wohnung des Lehrers statt. Die Kinder verbrachten einen großen Teil des Tages in der Schule. Die Jungen schlossen ihre Ausbildung in den meisten Fällen im Cheder ab, einige von ihnen aber setzten sie in der Jeschiwa fort.

Gegenwärtig ist Cheder eine Art religiöser Sonntagsschule, die auch von Mädchen besucht wird.

Quelle:

Die Übersetzung dieses Textes wurde ermöglicht dank der freundlichen Unterstützung der:

Konrad Adenauer Stiftung Polska

Print
In order to properly print this page, please use dedicated print button.