Der Verein für Armenunterstützung, Auch "Semichas Anijim" genannt, wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts gegründet. Der Leiter des Vereins war S. Zweig sen. Der Rabbiner Dr. Silberstein übernahm 1895 die Leitung des Vereins. Ab 1897 leitete ihn S. Zweig. 1902 bildeten S. Zweig jr., Dr. Silberstein und Berlowitz den Vorstand des Vereins. Im Jahr 1904 standen dem Verein für Armenuntersstützung 550 Mark zur Verfügung. Ab 1906/07 leiteten F. Berlowitz, Dr. Silberstein und A. Becker den Verein. 1910 beliefen sich die Einnahmen des Vereins unter F. Berlowitz und A. Becker auf 525 Mark (Ausgaben von 500).

Quelle: Salinger, Gerhard: Elbing, [in:] Die einstigen jüdischen Gemeinden Westpreussens, Bd. 1, New York 2009, S. 92-99

Drukuj